Image alt text (optional)

DAS DIGITALE SCHWARZE LOCH

Kann Technologie die Verfolgung von Werkzeugen und Vermögenswerten effizienter machen?

Wenn Unternehmen ihre Geschäftsprozesse nicht digitalisieren, kann ein "digitales schwarzes Loch" entstehen, welches dazu führt, dass Projekte Zeit und Budget überschreiten. Möchten Sie mehr erfahren? Laden Sie das komplette nachstehende Whitepaper herunter.

WOHIN FLIESST DAS GANZE GELD?

Arbeit (40 % der Einnahmen), Material und Verbrauchsgüter (20 %) sowie Werkzeuge und Ausrüstung (15 %) sind die wichtigsten Kosten eines Unternehmens. Sie sind auch am schwierigsten zu verwalten, wenn ein Patchwork aus papierbasierten Systemen und Tabellenkalkulationen verwendet wird.

Da diese Systeme weder transparent noch rechenschaftspflichtig sind, können sie sich negativ auf die Kosten und die Effizienz der Verwaltung von Instrumenten und Vermögenswerten auswirken.

VERMÖGENSVERWALTUNG AUF DIE ALTE ART UND WEISE

90 Stunden

pro Monat
werden mit der Suche nach Werkzeugen verbracht (im Durchschnitt)

65 %

der Unternehmen
haben Schwierigkeiten bei der Verfolgung von Werkzeugen und Ausrüstung

7,000

werden jährlich
für den Ersatz verlorener Güter ausgegeben (im Durchschnitt)

35 %

der Bauzeit
wird für unproduktive Tätigkeiten aufgewendet

WARUM ARBEITSKOSTEN WICHTIG SIND

Während die Arbeitskosten und der Arbeitskräftemangel zunehmen, kann die Technologie das Personalmanagement berechenbarer machen, indem sie Ineffizienzen im Unternehmen aufdeckt, was die Planung und Rentabilität verbessern kann.

Ein Verständnis der Arbeitsproduktivität kann auch Transparenz darüber schaffen, wie Vermögenswerte genutzt werden. Stellen Sie sich folgende Fragen:

Wie viel Arbeit kann eine Gruppe von 20 Mitarbeitern an einem Tag erledigen?

Wie viele Tage brauchen Sie, um die Arbeit abzuschließen?

Wie viele Arbeiter brauchen Sie dann, um rechtzeitig fertig zu werden?

Wie viel Zeit können Sie sparen, wenn Sie in schnellere Geräte investieren?

VERWALTUNG VON WERKZEUGEN UND INVENTAR

Um das digitale schwarze Loch zu stopfen, muss man sich die Technologie zu eigen machen

In einer Zeit, in der die Gewinnspannen schrumpfen und die Kosten steigen, ist der Einsatz papiergestützter Bestandsverwaltungssysteme, die von Menschen abhängig sind, kaum noch zu rechtfertigen.

DIE PRIORISIERUNG DER DIGITALEN TECHNOLOGIE ERZEUGT DATEN. DIE WICHTIGSTEN DATEN KÖNNEN DANN IDENTIFIZIERT WERDEN, UM SCHNELLES HANDELN ZU ERMÖGLICHEN.

 

Technologien wie das Internet der Dinge (IoT) und Tagging können den Standort, die Nutzung und den Wartungsstatus eines Geräts oder einer Anlage anzeigen. Diese Echtzeitinformationen können mit Werkzeugverwaltungssoftware verknüpft werden, so dass die Teams fundiertere Entscheidungen treffen können.

WIE KANN DIE WERKZEUGVERWALTUNGSSOFTWARE HELFEN?

Sie ermöglicht eine genauere Budgetierung durch die Verfolgung von Materialien und Verbrauchsmaterialien.

Sie hilft, Ausfallzeiten zu vermeiden, indem es doppelte, ungenutzte Ressourcen identifiziert.

Sie kann Verluste durch die Überwachung von Verbrauchsmaterialien und die Entnahme von Geräten kontrollieren.

Durch die Verbindung mit intelligenten Batterien bietet sie Transparenz über den Bestand.

EINE BESSERE ART UND WEISE DER VERWALTUNG

Kostenkontrolle, Verringerung von Verlusten und termingerechte Durchführung von Projekten

Digitale Lösungen wie intelligente Batterien und Werkzeugverwaltungssoftware sind zunehmend einfach zu bedienen und kostengünstig zu implementieren. Mit den richtigen Entscheidungen kann die Digitalisierung dazu beitragen, die Kosten für Anlagen zu senken, Mitarbeiter für produktivere Arbeit freizusetzen und Verzögerungen durch papierbasierte Systeme und Tabellen zu vermeiden.

Please enter Alternative Text here (optional)

BEREIT, MEHR ZU ERFAHREN?

Die Digitalisierung und andere Technologien können Ihnen helfen, die Produktivität zu steigern, Ihr Unternehmen zu optimieren und die Sicherheit zu erhöhen. Wie? Informieren Sie sich in unserer neuen Whitepaper-Sammlung, die Themen wie Automatisierung, Asset Management und Human Augmentation umfasst.

Weitere Whitepapers zum Thema Bauwesen herunterladen

SIND SIE NEUGIERIG AUF DIE ZUKUNFT DES BAUWESENS?

Füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und wir senden Ihnen das Whitepaper per Email zu.