BELÜFTUNGSBEFESTIGUNG

Allgemeine Regelungen und Anforderungen

Please enter alternative text here (optional)
  • Ab einer Gesamtlänge des Tunnels > 500 m wird in der Regel die Belüftung mit Strahllüftern gefordert. Die Beanspruchung ist sowohl quasi-statisch als auch dynamisch
  • Bei einer Temperaturentwicklung bis 450°C wird eine Funktionsfähigkeit von 2h gefordert.

Anforderungen an Verankerungen von Belüftung

Grundsätzlich ist in Abhängigkeit der Art der Einwirkung als auch der Nutzungsdauer das Befestigungsmittel zu wählen. Nach unserer Erfahrung ergeben sich folgende Anforderungen:

  • Zugelassenes System (ETA)
  • Bemessungssoftware Profis Engineering inkl. Dokumentation
  • Brandbeanspruchung - Projektspezifische Brandlastkurve
  • Ermüdung
  • Erdbeben
  • Schock
  • Schnelles und sicheres Setzen
  • Rückbau des Verankerungselements möglich / Wiederverwendbarkeit
  • Besondere Anforderung bei der Installation (staubfrei, Bohrverfahren)
  • Je nach nationalen Gegebenheiten wird A4 oder HCR gefordert.
  • Bohrlochversiegelung

Bemessung / Normative Regelungen

  • Bemessung für statische und quasi-statische Belastung nach EN 1992-4
  • Bemessung für Ermüdungsbeanspruchung nach EN 1992-4 (Annex D) oder EOTA TR061
  • Bemessung für Erdbebenbeanspruchung nach EN1992-4
  • Qualifizierung nach EAD 330232-00-0601 (mechanische Dübel)
  • Qualifizierung nach EAD 330499-00-0601 (chemische Dübel)
  • Qualifizierung nach EAD 330250-00-0601 (Ermüdungsbeanspruchung)
  • Brandkurven unterschiedlich in verschiedenen nationalen Standards (ISO 834, HCM, RWS, ZTV-ING)
  • Schockbeanspruchung nach BZS Prüfrichtlinie

Das optimale Verankerungselement für Befestigungen von Belüftungen

HST3-R

  • ETA-98/0001
  • Bemessungssoftware Profis Engineering Suite inkl. Dokumentation 
  • Brandlastkurven: ISO 834 und ZTV-ING
  • Erdbeben für Kategorien C1 und C2
  • Prüfbericht für Schockbeanspruchung nach BZS Richtlinie
  • Schnelles Setzen mit AT tool, Sicheres Setzen mit Hilti SafeSet Technologie
  • Rückbau des Verankerungselements nicht möglich
  • Geeignet für hammer- und diamantgebohrte Löcher (z. B. mit den Diamantkernbohrgeräten DD-30W und DD EC-1)
  • Material A4 und HCR (1.4529) verfügbar
  • Bohrlochversiegelung nicht möglich 

Zum Produkt HST3-R

Zum Produkt HST-HCR

HVU-TZ + HAS-TZ + Verfüllscheibe

  • ETA-03/0032
  • Bemessungssoftware Profis Engineering Suite inkl. Dokumentation 
  • Brandlastkurve: ISO 834 und ZTV-ING
  • ABZ/abG für Ermüdungsbeanspruchung
  • Erdbeben für Kategorie C1
  • Prüfbericht für Schockbeanspruchung nach BZS Richtlinie
  • Sicheres Setzen mit Hilti SafeSet Technologie, Strapazierfähige und robuste weiche Folienpatronen unter Baustellenbedingungen, daher kein Bruchrisiko wie bei Glaspatronen, durchschnittliche Aushärtezeit bei 20°C: 30min
  • Demontage der Wandverkleidung möglich
  • Rückbau des Verankerungselements nicht möglich
  • Geeignet für hammergebohrte Löcher
  • Material A4 und HCR verfügbar
  • Bohrlochversiegelung möglich

Zum Produkt HVU-TZ 

Zum Produkt HAS-TZ

Zum Produkt Verfüllscheibe

Bohren

TE 6-A22 (04)

Akku-Bohrhammer (22 V) mit belastbarem D-Griff

Zum Produkt

TE 30 – A36

Akku-Bohrhammer mit 36 V für überlegene Leistung

Zum Produkt

TE DRS-6-A (02)

Eingebaute Absaugung zur komfortablen Staubaufnahme

Zum Produkt

DD 30-W

Diamantkernbohrgerät für handgeführte Kernbohrungen für Schwerlastdübel und Armierungsanschlüsse

Zum Produkt

TE-CX (SDS PLUS)

SDS plus (TE-CX) Hammerbohrer der höchsten Leistungsklasse mit 4 Hartmetallschneiden

Zum Produkt

TE-CD (SDS PLUS)

Hammerbohrer der höchsten Leistungsklasse für nahezu staubfreies Bohren

Zum Produkt

Reinigen der Bohrungen

VC 40 - UM

Universalsauger mit automatischer Filterreinigung zum Trockensaugen und gelegentlichen Nasssaugen

Zum Produkt

HIT-DL 14 – 55

Ausblaspumpe

Zum Produkt

HIT-RB 14 - 55

Reinigungsbürste

Zum Produkt

Setzen des Dübels

SIW 6AT-A22

Akku-Schlagschrauber 22 V

Zum Produkt

SI-AT-A22

Adaptives Drehmomentmodul für den SIW 6AT-A22 für Verankern und Verschrauben gemäß Zulassungen

Zum Produkt

HS-SC

Setzwerkzeug HS-SC für HST3-R

Zum Produkt

TE-Y-HDA-ST

Setzwerkzeug – wird für die automatische Hinterschnittfunktion der HDA Hinterschnittanker benötigt

Zum Produkt 

Rückbau des Dübels

TE-C-HDA-RT

Demontagewerkzeug – zum einfachen Entfernen der HDA Hinterschnittanker

Zum Produkt