LEISTUNGSBESCHREIBUNG UND SERVICEBEDINGUNGEN FÜR HILTI ON!TRACK

1. Leistungsbeschreibung

1.1. Die Dienstleistungen werden dem Kunden von Hilti laut Software- und Dienstleistungsvertrag und dem entsprechenden Bestellformular (insgesamt als „Vertrag“ bezeichnet) zur Verfügung gestellt. Die Dienstleistung besteht aus (i) der Software und (ii) dem Kunden-Support laut Beschreibung im Vertrag.

1.2. Kostenlose Services – Die Software beinhaltet folgende kostenlose Module für:

  • Die Geräteverwaltung mit Hilfe der ON!Track App:
    a) Hilti Geräte Verwaltung (keine Fremdgeräte)
    b) Verknüpfte Hilti Geräte Funktionen (z.B. Nutzungsdaten, Fehlermeldung, etc.)

1.3. Kostenpflichtige Services - Die Software beinhaltet folgende kostenpflichtige Module:

1.3.1. Webanwendung

a) Betriebsmittelverwaltung
b) Bestands-/ Mengenartikelverwaltung
c) Nachverfolgung von Betriebsmitteln
d) Verwaltung von Instandhaltungsabläufen
e) Verwaltung von Arbeitssicherheitsdokumenten

1.3.2. Mobil-Anwendung

a) Betriebsmittelverwaltung
b) Bestands-/ Mengenartikelverwaltung
c) Nachverfolgung von Betriebsmitteln
d) Verwaltung von Instandhaltungsabläufen
e) Verwaltung von Arbeitssicherheitsdokumenten
f) Barcode Scan
g) Hintergrundscan

2. DIENSTLEISTUNGSSPEZIFISCHE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR ON!TRACK

2.1. Software Zugriff

Der Dienstleister gewährt dem Kunden bei der Registrierung und Aktivierung (sofern zutreffend) Zugriff auf die Serviceleistungen, wie oben in Abschnitt 1.2 und 1.3 beschrieben und stellt sie nach Erbringung der Implementierungsleistung zur Verfügung.

2.2. Nutzungsberechtigte Rechtegewährung

  • ON!Track App für die Hilti Geräteverwaltung: Mitarbeiter des Kunden
  • ON!Track App und Web für die Betriebsmittelverwaltung: Mitarbeiter des Kunden und Ihre Lieferanten/ und oder Kunden des Kunden

2.3. Datenextraktionszeitraum für die Betriebsmittelverwaltung nach Abschn. 1.3.

Nach Ablauf der Laufzeit der Vereinbarung ist der Kunde berechtigt und dafür verantwortlich, die Kundendaten im Voraus zu extrahieren. Der Dienstleister ist verpflichtet die Kundendaten nach 180 Tagen zu löschen - Kundendaten können nach diesem Zeitraum nicht mehr wiederhergestellt werden.

3. MODULE DER ON!TRACK BETRIEBSMITTELVERWALTUNG

Die Module können auf Bestellung hinzugefügt werden. Ein Modul ist möglicherweise nur in einem bestimmten Paket verfügbar, kann nicht separat bestellt werden und unterliegt dem aktuellen Paketangebot. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten.

a) Basis Verrechnungsmodul
Verwaltung der Betriebsmittelkosten auf Baustellen und Projekte. Personalisierte Kostenberichte nach Anlage, Baustelle oder Zeitraum.

b) Mengenartikelverwaltung
Mengenartikel sind Verbrauchs- und Gebrauchsmaterialien. Es besteht die Möglichkeit Lagerbeständen und Lagerorte zu verwalten, Benachrichtigungen für Nachbestellungen zu erhalten und personalisierte Berichte zu erstellen.

4. Systemvoraussetzungen

Um die Dienstleistungen zu implementieren, zu nutzen und zu betreiben, muss der Kunde sicherstellen, dass seine Systeme, Netzwerke und/oder Geräte die folgenden Systemvoraussetzungen erfüllen:

 

Microsoft® Internet Explorer®

Microsoft® Edge

Google Chrome™
(empfohlen)

Mozilla® Firefox® 

Apple® Safari®

ON!Track Web-anwendung

IE 11

Letzten 3
Versionen

Letzten 3
Versionen

Letzten 3
Versionen

Letzten 3
Versionen

 

 

Kompatibles Betriebssystem

Kompatible Browser

Netzwerk-geschwindigkeit (min)/-typ

Min. Datentarif *Je nach Nutzung

Min. Arbeitsspeicher

Min. Festplatten-speicherkapazität *Je nach Nutzung

ON!Track Smartphone-Anwendung

Letzen 3 Versionen (iOS und Android

N/A

3G und höher

500 MB / Monat

2 GB

200 MB

Alle Systemvoraussetzungen können sich im Ermessen des Dienstleisters aufgrund von Änderungen im System-Setup, der Konstruktion und der Systemfunktionalität ändern. Aktualisierte Systemvoraussetzungen werden jeweils an dieser Stelle kommuniziert und wiedergegeben.

5. NUTZUNGSBESCHRÄNKUNGEN

Bei der Nutzung der Dienstleistungen muss der Kunde die folgenden Nutzungsbeschränkungen in vollem Umfang einhalten und ist allein für die Umsetzung der erforderlichen Schritte zur Risikominderung verantwortlich, indem er sich nach Kräften bemüht, jede potenzielle fehlerhafte Nutzung zu vermeiden:

Sämtliche Betriebsmittel sind gemäß den Grundsätzen, Formeln und Sicherheitsbestimmungen sowie im Einklang mit den technischen Richtlinien, den Anweisungen zu Betrieb, Befestigung und Zusammenbau usw. des Herstellers zu nutzen, die auch strikt einzuhalten sind. Sämtliche in der Software aufgeführten Betriebsmittel basieren grundsätzlich auf den Daten, die der Kunde eingibt. Daher trägt der Kunde die alleinige Verantwortung für die Fehlerfreiheit, Vollständigkeit und Relevanz der von ihm eingegebenen Daten. Außerdem ist es möglich, dass die in der Software erfassten Daten nicht ausreichend sind, um den Zustand eines Betriebsmittels einzuschätzen bzw. es zu überwachen. Es ist deshalb die alleinige Verantwortung des Kunden, regelmäßig (i) den Wartungsplan, (ii) das Lebenszyklusmanagement und (iii) die physische Inspektion real existierender Betriebsmittel zu kontrollieren. Die Software unterstützt lediglich die Überwachung der Betriebsmittel. Damit geht keinerlei Gewährleistung hinsichtlich der Fehlerfreiheit, Richtigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck einher. Der Kunde muss alle erforderlichen und angemessenen Maßnahmen ergreifen, damit durch Inanspruchnahme der Dienstleistungen keine Schäden entstehen bzw. diese begrenzt werden. Für komplexe und sensible Betriebsmittel muss der Kunde Fachpersonal hinzuholen, das die Betriebsmittel entsprechend dem Bedienmenü überprüft und wartet. Dies wird vom Dienstleister ausdrücklich empfohlen.

Hilti ist nicht für die Wiederherstellung der vom Nutzer eingetragenen Daten verantwortlich.

6. Datensicherheit und Datenschutz

7. PROFESSIONELLE Dienstleistungen

Die folgenden professionellen Dienstleistungen stehen dem Kunden zur Verfügung und werden von Hilti durchgeführt, falls der Kunde sie entsprechend bestellt hat:

7.1. Vor-Ort-Analyse

Die Dienstleistungen der Vor-Ort-Schulung werden vom Dienstleister am Standort des Kunden erbracht. Sie können folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Bewertung des Status quo des Kunden bezüglich der Verfolgung und Verwaltung von Baubetriebsmitteln
  • Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten bezüglich der Verfolgung und Verwaltung von Baubetriebsmitteln
  • Quantifizierung des Einsparpotenzials durch die Umsetzung entsprechender Dienstleistungsmodule des Dienstleisters
  • Festlegung des Implementierungsplans Hilti ON!Track

7.2. Software Einrichtung

Die Dienstleistungen der externen Einrichtung werden vom Dienstleister außerhalb des Kundenstandorts erbracht. Sie können folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Festlegung der Datenstruktur, z.B. für Betriebsmittelkategorien und -standorte
  • Definition von Benutzerrollen
  • Support bei Datenexport/-import/-eingabe

7.3. Tagging und Implementierungstage

Die Dienstleistungen der Vor-Ort-Einrichtung werden vom Dienstleister am Standort des Kunden erbracht. Sie können folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Befestigung der Tags an die Betriebsmittel des Kunden
  • Implementierung der Betriebsmittel in die ON!Track Software

7.4. On-Site Training

Die Dienstleistungen der Vor-Ort-Schulung werden vom Dienstleister am Standort des Kunden erbracht. Sie können folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Einführung in das System und wichtige Definitionen
  • Schulung zur Einrichtung und Nutzung der Webanwendung
  • Schulung zur Einrichtung und Nutzung der Smartphoneanwendung
  • Schulung zur Nutzung der Hardware, sofern vom Dienstleister bezogen
  • Prozessempfehlungen
  • Empfehlungen zur Befestigung der Tags an die Betriebsmittel

7.5. Online Training

Die Online-Schulungsdienstleistungen werden vom Dienstleister über das Internet bereitgestellt. Sie können folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Einführung in das System und wichtige Definitionen
  • Schulung zur Einrichtung und Nutzung der Webanwendung
  • Schulung zur Einrichtung und Nutzung der Smartphoneanwendung

8. NICHT-HILTI SERVICES

  • Firebase Cloud Benachrichtigungen
  • Firebase Remote Konfiguration
  • Apple Push Benachrichtigungsservice