Schulung: Befestigungstechnik

Nachträglicher Bewehrungsanschluss / Rebar

Die Sanierung von Gebäuden oder vergessene Bewehrungsstäbe bei Neubauten sind Bereiche in denen es notwendig ist, nachträglich Bewehrung zu erstellen.
Mit den zugelassenen Gesamtsystemen für Injektionsmörtel Hilti HIT-HY 200 und HIT-RE 500 sind Unternehmen in der Lage, bauaufsichtlich relevante Bewehrungsanschlüsse nachträglich sicher und wirtschaftlich herzustellen. 
Der sichere Umgang mit dem Gesamtsystem HIT-HY 200 und HIT-RE 500 ist eine Voraussetzung für die Herstellung von nachträglichen Bewehrungsanschlüssen.

Inhalt der Schulung

  • Rechtliche & Technische Grundlagen
  • Vorstellung und richtige Auswahl unterschiedlicher Mörtelsysteme
  • Besonderheiten bei der Borlocherstellung, -reinigung & -verfüllung
  • Praktische Ausführung eines nachträglichen Bewehrungsanschlusses

Unsere Schulung für Sie - Ihr Gewinn

Hilti heating and refrigeration training
  • Professionelle Herstellung eines nachträglichen Bewehrungsanschlusses
  • Wirtschaftlicher Umgang mit den Injektionsmörtelsystemen
  • Erweiterung Ihrer Angebotspalette
  • Kosteneinsparung von bis zu 30% dank dem richtigen Know-how
  • Nachweis über Durchführung der Schulungsmaßnahme in Form eines Teilnahmezertifikats

Steckbrief

Inhalte und Umfang des Seminars  
1. Zielgruppe Anwender, Monteure
2. Fachrichtung Rebar, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse
3. Dauer 8 Stunden
4. Preis / Kosten
200,-€ pro Person zzgl. Mwst.

Hinweis: Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt
Kontakt