Schulung: Befestigungstechnik

Nachträglicher Bewehrungsanschluss / Rebar

Die Sanierung von Gebäuden oder vergessene Bewehrungsstäbe bei Neubauten sind Bereiche in denen es notwendig ist, nachträglich Bewehrung zu erstellen.
Mit den zugelassenen Gesamtsystemen für Injektionsmörtel Hilti HIT-HY 200 und HIT-RE 500 sind Unternehmen in der Lage, bauaufsichtlich relevante Bewehrungsanschlüsse nachträglich sicher und wirtschaftlich herzustellen. 
Der sichere Umgang mit dem Gesamtsystem HIT-HY 200 und HIT-RE 500 ist eine Voraussetzung für die Herstellung von nachträglichen Bewehrungsanschlüssen.

Inhalt der Schulung

  • Rechtliche & Technische Grundlagen
  • Vorstellung und richtige Auswahl unterschiedlicher Mörtelsysteme
  • Besonderheiten bei der Borlocherstellung, -reinigung & -verfüllung
  • Praktische Ausführung eines nachträglichen Bewehrungsanschlusses

Unsere Schulung für Sie - Ihr Gewinn

Hilti heating and refrigeration training
  • Professionelle Herstellung eines nachträglichen Bewehrungsanschlusses
  • Wirtschaftlicher Umgang mit den Injektionsmörtelsystemen
  • Erweiterung Ihrer Angebotspalette
  • Kosteneinsparung von bis zu 30% dank dem richtigen Know-how
  • Nachweis über Durchführung der Schulungsmaßnahme in Form eines Teilnahmezertifikats

Steckbrief

Inhalte und Umfang des Seminars  
1. Zielgruppe Anwender, Monteure
2. Fachrichtung Rebar, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse
3. Dauer 8 Stunden
4. Preis / Kosten
200,-€ pro Person zzgl. Mwst.

Kontakt
Kontakt