Stadt des Kindes

Durchstanzertüchtigung mittels Hilti HZA-P

Die Herausforderung

Hilti jobsite reference metro Delhi India

Die „Stadt des Kindes“ diente von 1974 bis 2002 als Kinderheim. Das ehemalige Kinderheim wurde in eine Wohnhausanlage mit 125 Wohnungen umgebaut. Im Zuge der Sanierungsarbeiten war es erforderlich, die punktgestützte Decke mittels zusätzlicher Durchstanzbewehrung zu verstärken. Diese Verstärkung ist auf die erhöhten Anforderungen neuer Normengenerationen zurückzuführen.

Die Hilti Lösung

Please enter alternative text here (optional)

Im Zuge der Planung entschied man sich für das System HILTI HZA-P. Die Methode sowie das Bemessungskonzept wurden von der Eidgenössisch Technischen Hochschule in Lausanne (Schweiz) in Zusammenarbeit mit Spezialisten von Hilti entwickelt und mit Versuchen belegt. 

Die wesentlichsten Vorteile der Methode sind:

  • wirtschaftliche Ertüchtigung
  • keine Einbußen der Raumhöhe
  • Ertüchtigung, welche nach Fertigstellung nicht sichtbar ist
  • einfache und rasche Auslegung mittels Hilti Software
  • Maßnahme, welche abhängig von der Zugänglichkeit von der Deckenober- oder -unterseite durchgeführt werden kann.
  • Gewährleistung des Brandschutzes

 

Arbeitsablauf:

Um Bewehrungstreffer zu verhindern, wurde die untere Bewehrungslage mittels Hilti Ferroscan detektiert. Nach dem Erstellen der Bohrungen unter einem Winkel von 45° wurden die Zuganker HZA-P in Kombination mit dem Injektionsmörtel HIT-RE 500 eingebracht. Unter Beachtung der erforderlichen Aushärtezeit des Verbundmörtels wurden die unteren Ankerköpfe installiert. Die Vertiefungen in der Betonoberfläche wurden darauf mit Brandschutzmörtel verschlossen.

  • Please enter alternative text here (optional)
    1 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    2 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    3 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    4 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    5 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    6 / 7

  • Please enter alternative text here (optional)
    7 / 7

Hilti im Einsatz

Kontakt
Kontakt