Kinder- und Herzzentrum

Uni-Klinik Innsbruck

Die Herausforderung

Please enter alternative text here (optional)

Der erste Bauabschnitt des KHZ wurde bereits 2009 in Betrieb genommen. Nach dem Abriss der alten Kinderklinik im Sommer 2011, dem Aushub der Baugrube und Einrichtung der Baustelle wurde im Juni 2012 mit den Rohbauarbeiten des 2. Bauabschnitts begonnen. Alleine die Bodenplatte des Gebäudes besteht aus rund 1.000 Tonnen Stahl und 6.800 m3 Beton. Im Rohbau werden insgesamt rund 3.600 Tonnen Stahl verarbeitet. Insgesamt entstehen mit dem KHZ Gebäudeflächen von 51.280 m², 32.940 m² davon im 2. Bauabschnitt. Im Mai 2013 wird mit dem Innenausbau begonnen, die Inbetriebnahme des Zentrums ist für Mitte 2015 geplant.

Die Hilti Lösung

Sehr früh ist die beauftrage Firma an uns herangetreten um vor Arbeitsbeginn die Befestigungsmöglichkeiten für die Heiz- Dampf- und Kälteleitungen auszuloten. Vom Hilti Engineering wurde durch den Einsatz der Profis Installation Software in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Sicherheit verschiedene Lösungen ausgearbeitet.

Please enter alternative text here (optional)

Hilti im Einsatz

Kontakt
Kontakt